So., 02. Okt.

|

Garage Wetzikon

Lesereise 2022 mit Marc Djizmedjian, Simone Weinmann und Dieter Zwicky

Lesereise 2022 mit Marc Djizmedjian, Simone Weinmann und Dieter Zwicky

Zeit & Ort

02. Okt., 11:00

Garage Wetzikon

Über die Veranstaltung

Die Fachstelle Kultur des Kantons Zürich reist auch diesen  Herbst mit den Empfänger:innen von Werk- und Anerkennungsbeiträgen  Literatur durch den Kanton und macht Halt an Orten ausserhalb der Städte  Zürich und Winterthur, die sich in der Veranstaltung von  Literaturanlässen einen Namen gemacht haben. 

Wir freuen uns, dass wir auch dazugehören und am 2. Oktober Marc Djizmedjian, Simone Weinmann und Dieter Zwicky in der Kulturgarage Wetzikon begrüssen dürfen.  Die Lesung wird durch den Zürcher Komponisten und Klanggestalter Simon Grab musikalisch begleitet. Die Moderation übernimmt Christine Lötscher.

Mehr über die Autor:innen:

Marc Djizmedjian studierte einige Semester  Psychologie und Philosophie und war als Redaktor bei verschiedenen  Medien tätig. Er schreibt vorwiegend Prosa und publizierte u.a. «Der  Mann, der nicht ins Kino ging» und die längere Erzählung «Anne und  Laure». Sein aktueller Erzählband «Schnee in Venedig» wird mit einem Anerkennungsbeitrag ausgezeichnet.

Simone Weinmann ist promovierte  Astrophysikerin. 2021 veröffentlichte sie ihr dystopisches Romandebüt  «Die Erinnerung an unbekannte Städte». Für ihr zweites Romanprojekt «Der lange Schlaf» wird Simone Weinmann ein Werkbeitrag zugesprochen.

Dieter Zwicky, Schriftsteller und Korrektor,  lebt in Uster. Für sein Schaffen wurde er u.a. beim  Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb mit dem Kelag-Preis und für seinen Roman  «Hihi – Mein argentinischer Vater» mit dem Schweizer Literaturpreis  ausgezeichnet. Für seinen Prosatext «Vroeling» erhält Dieter Zwicky einen Anerkennungsbeitrag.

– Eintritt frei –

Wir freuen uns auf Sie!